Verkaufsberatung Jeder hat schon einmal etwas verkauft:  Vielleicht ein Fahrrad oder eine  Polstergruppe.   Ein Inserat in der Zeitung und mit Glück  wird ein Käufer gefunden. Wenn nicht,  steht das Fahrrad noch einmal ein paar  Jahre im Keller und die Polstergruppe  landet im Müll.  Kann eine Wohnung oder eine  Liegenschaft  nicht innert Frist verkauft  werden so steht sie leer. Schnell ent-  stehen hohe Verluste.   Bei ihren bisherigen Verkäufen ging es  vermutlich um kleinere Beträge. Kommt  es hier nach dem Verkauf zu Differen-  zen können diese ohne grossen Auf-  wand geregelt werden. Im schlimmsten  Fall wird das Fahrrad zurückgenommen  und der Kaufpreis zurückerstattet.   Anders beim Liegenschafts- oder Woh-  nungsverkauf: Kommt es nach dem Ver-  kauf zu Beanstandungen kann ein Ver-  kauf nicht mehr so einfach rückgängig  gemacht werden. Der Verkäufer hat eine  andere Liegenschaft gekauft oder einen  Mietvertrag unterzeichnet. Der Käufer  hat seine Wohnung gekündigt oder  vielleicht sein Haus verkauft.   - Guter Rat ist hier teuer. Sehr teuer.  Advokaten und Gutachter können davon  gut leben.  Ihr Fahrrad haben Sie mit ihrem eigenen  Geld gekauft. Sie können damit tun und  lassen was sie wollen.  Ihre Liegenschaft aber gehört zum grös-  seren Teil ihrer Bank und/oder Pen-  sionskasse. Ihr ganzes Erspartes und  ihre Altersvorsorge stecken ebenfalls in  der Liegenschaft.  Sie sind somit auf die Erzielung eines angemessenen Verkaufspreises angewiesen. Die 3 wichtigsten Anforderungen beim Liegenschaftsverkauf  sind somit: Termingerechter Verkauf Kein Ärger oder Folgekosten Erzielung eines angemessenen Verkaufspreises Damit sie diesen Anforderungen möglichst gerecht werden können bieten wir ihnen unsere Erfahrung an. Entsprechend ihrer Liegenschaft informieren wir sie über folgende Punkte und Fragen: Aus rechtlicher Sicht: Auf was sie bei Verkaufs- gesprächen oder Besichtigungen achten sollten Auf was sie achten müssen bevor der Käufer einen Notar mit der Verschreibung beauftragt Was sie beim Kaufvertrag und allfälligen Bedingungen berücksichtigen müssen Haftungsfragen Versteckte Mängel Offene Mängel Was gehört zur Liegenschaft und was nicht. Allgemeine Mängel: wie weit muss informiert werden? In welchen Fällen sie die elektrischen Installationen der Liegenschaft vor einem Verkauf durch einen konzessionierten Elektrokontrolleur zu kontrollieren? Grundstückgewinnseuer Verschreibungskosten und Handänderungssteuer Abgrenzungen vom Verkaufspreis Gebäude- und Sachversicherungen Benötigte Unterlagen und verbindliche Kennzahlen Aus verkaufstechnischer Sicht: Wie gestalte ich eine Besich- tigung und was muss ich beachten? Auf was muss ich bei meiner Liegenschaft im speziellen achtgeben? Wie lange soll eine Besichtigung dauern? Wie verhalte ich mich dem Käufer gegenüber, insbesondere bei Kritik an der Liegenschaft? Was mache ich bei einem Verkaufsangebot, wie fahre ich weiter? Wie trenne ich die Spreu vom Weizen oder: Wie erkenne ich ob es einem Käufer ernst ist? Was sie in jedem Fall vermeiden sollten Aus werbetechnischer Sicht Was macht ein gutes Zeitungs- inserat aus? Braucht es ein Photo und muss es farbig sein? In welchen Zeitungen soll inseriert werden? Ausschreibung auf Internet- plattformen: Auf was sie achten sollten und was es zu vermeiden gibt Wann ist die beste Zeit im Jahr zum inserieren? Warum ist eine gute Doku- mentation heute unerlässlich? Wo liegen die Vorteile meiner Liegenschaft? Zeitungsinserate Online Inserieren Schätzungen Nützliche Links Referenzen Verkauf Liegenschaftsangebote         Home Verkaufsdokumentationen       Verkaufsberatung       Verkaufsmandate               Kontakt    Eintrag Kundenkartei